Video erstellen mit Movavi

By Triwarius on 25. Februar 2014 in Standard
1

 

Videos erstellen ist gar nicht so schwierig wenn man die richtige Software besitzt. Um Aufnahmen von Handys, Videokameras, Fotos, Animationen, Aufnahmen in 2D oder 3D und Internet Streams als filmisches Meisterwerk präsentieren zu können, müssen Szenen sortiert und geschnitten werden, Bilder in Größe und Farbe angepasst werden und Dateiformate zusammengebracht werden. Mit der Movavi Video Suite kann jeder Hobbyfilmer, durch automatisierte Anpassungen und Optimierungen, sein eigenes Video erstellen und Ergebnisse erreichen, für die noch vor wenigen Jahren ein ganzes Filmstudio benötigt worden wären – dabei sind die meisten Funktionen der Software intuitiv zu bedienen.

Auswahl und Ziel

Haben Sie zunächst eine Sammlung Ihres Materials, also die Bilder, Filme und Tonaufnahmen, zusammengebracht transformiert die Movavi Video Suite alle Dateien in Schnipsel, die Sie in eine Reihenfolge bringen und, ganz nach Wunsch, bearbeiten können. Hier zeigt sich die schier unerschöpfliche Zahl an Dateiformaten, welche die Movavi Video Suite einlesen kann, damit Sie ein einheitliches Video erstellen können; dazu gehören auch .jpg, .png. .divx oder .flv und viele andere Formate, die problemlos adaptiert werden. Mit professionellen Filtern werden nun die Qualität der Aufzeichnungen verbessert und die Schnipsel reibungslos zusammengeführt. Sie können die Schnipsel in eine Reihenfolge bringen und überlegen welche Vertonung am besten passt. Ein erneutes Schneiden und Umsortieren ist natürlich jeder Zeit möglich und bietet die Gelegenheit ein Video immer wieder zu verändern und neu entstehen zu lassen.

Special Effects

Video erstellen kann Freude bereitenAuch für Szenen die mehr Schwung brauchen hat die Video Suite einige Tricks zu bieten. Mit der Splitscreen- Funktion können Sie, durch das Aufteilen des Bildschirms in mehrere Felder, Videosegmente gleichzeitig abspielen oder Sie nutzen die Zoom-Funktionen für bereits bestehende Szenen und heben Blickpunkte hervor. Sie können auch Filmszenen ergänzen, indem Sie neue Aufnahmen von sich selbst machen und diese nachträglich integrieren. Dank dieser Technologie können Sie auch dem bösen Darth Vader aus Star Wars zeigen, wer ein echter Jedi ist oder ein neues Ende für den letzten Tatort Krimi in Ihrem Video erstellen – aber Achtung: bei der Weitergabe solcher Neuverfilmungen sind Filmrechte zu beachten! Auch eine Bearbeitung der Stimmen oder der Musik hilft um die richtigen Gefühle zu vermitteln – dafür bietet die Tonbearbeitung verschiedene Hilfsmittel, sodass Klänge und Stimmen wirkungsvoll eingespielt werden.

Alles ist Möglich

Wollen Sie Ihr eigenes Video erstellen haben Sie mit der Movavi Video Suite alle vorstellbaren Optionen in einem Programm. Ob Sie ältere Aufnahmen überarbeiten möchten oder Ihren eigenen Videoblog veröffentlichen möchten – Sie bekommen die Möglichkeiten eines professionellen Filmstudios um Ihr Wunschvideo zu erstellen und werden für Hollywood zu einer Konkurrenz.

About the Author

TriwariusView all posts by Triwarius