Ohne Kosten in Free2Play-Abenteuer eintauchen

By Triwarius on 30. September 2013 in Standard
0

Bei vielen Gamern ist Folgendes noch tief im Bewusstsein verankert: Wenn es sich bei einem Computerspiel nicht gerade um eine Raubkopie handelt, kostet es Geld! DarüberFrauen, die offline Computerspiel spielen hinaus kauft man Spiele auf einem Datenträger im Geschäft oder bestellt sie.

Genau diese Grundsätze werden jedoch seit einiger Zeit gründlich auf den Kopf gestellt! Heutzutage setzt sich mehr und mehr das Konzept von Free2Play und generell Downloadgames durch.

Datenträger ade

Die Notwendigkeit ein Computerspiel auf einem physikalischen Datenträger zu kaufen, ist eigentlich in der heutigen Zeit gar nicht mehr vorhanden. Super-schnelle Internetverbindungen erlauben es, das Spiel ganz einfach aus der Cloud auf seinen Rechner zu laden. Dadurch dass man sich entsprechende Datenträger spart, resultieren verschiedene Vorteile. Zu Diesen zählen zum Beispiel die folgenden Punkte:

– die Umwelt wird geschont
– ein Spiel ist quasi sofort verfügbar!
– man kann ein Spiel nicht „verlieren“, denn es ist immer mit dem eigenen Account verknüpft und kann erneut geladen werden
– der Publisher spart sich Kosten, was letzten Endes in einem geringeren Preis resultiert

Einfach kostenlos spielen

Online GamesSo manch ein Publisher geht jedoch noch weiter und bietet entsprechende Games nicht nur zum Download, sondern darüber hinaus auch noch kostenlos an. Hierbei handelt es sich nicht etwas um langweilige B-Ware Games, sondern richtige High-Quality-Titel. Das Thema Free2Play wird unter anderem im Forum von gaming-universe kontrovers diskutiert. Viele Spieler fragen sich, warum Publisher ihre Games völlig kostenfrei herausgeben und was letzten Endes dahinter steckt. Der Grund dürfte in den meisten Fällen darin liegen, dass lediglich die Basisversionen der Games kostenlos sind und man für Zusatzinhalte dann zahlen muss. Vielen Gamern reicht jedoch die Basisversion solcher Spiele völlig aus, denn hierbei handelt es sich nicht etwas um eine Demo oder ähnliches.

Warum setzen Publisher auf Free2Play?

Bleibt an dieser Stelle noch die Frage zu beantworten, aus welchem Grund Publisher eigentlich Gratis-Games anbieten. Diese Frage ist eigentlich ganz leicht zu beantworten: Durch Free2Play wird neugierigen Gamern Tür und Tor geöffnet. Sie haben keinerlei Hemmschwelle sich die Basisversion des Spieles herunterzuladen und sich von diesem überzeugen zu lassen. Sind die Spieler erst einmal „angefixt“, so kommt es dann auch schnell dazu, dass Zusatzinhalte kostenpflichtig erworben werden.

About the Author

TriwariusView all posts by Triwarius